Ein Lob auf die Langeweile.

Erfolgreiche Menschen haben natürlich gefüllte Kalender ! Was für ein klischeehafter Irrtum ! Die Sehnsucht nach Auszeiten ist landläufig bekannt. Dabei dann vielleicht einem lustlos- gähnenden Nichts und ermüdender Langeweile ausgeliefert zu sein, wird meist gern verdrängt. Fazit: auch Nichts- Tun sollte geübt werden ! Umso weniger bedrohlich erscheinen dann die weißen Leerstellen im Kalender....

Erwartungsdruck.

Enttäuschte Erwartungen kennt jeder. Die Erwartung unserer Sozialpartner gesellt sich zum eigenen Anspruchsdenken dazu. Allen möchte man es in der meist limitierten Zeit natürlich recht machen. Das aber macht Druck. Dieser Erwartungsdruck kann einerseits motivieren und andererseits alles im Ansatz stoppen.Ungerne verzichten wir darauf uns nicht ständig in unserer Unverzichtbarkeit und Bedeutung zu beweisen. Unnötiger...

Mit meiner Trauer weiterleben ?

Es ist wichtig so zurückhaltend wie möglich über Suizide und Suizidversuche im familiären Umfeld zu schreiben. Die hohe Nachahmerquote ist schliesslich ein bekanntes Thema. Selbsttötungen weisen immer auf eine scheinbar auswegslose Situation der Betroffenen hin. Partner,Kinder,Geschwister oder Eltern stellen sich oft die Frage, wie sie lernen können mit der Trauer und dem Verlust und ihren...

Prokrastination oder Aufschieberitis

 Die allgemeine Coronamüdigkeit öffnet quasi die Türe für nicht unbedingt effektive Verhaltensmuster : Eine ambivalente Gefühlslage entsteht, aus einer Mischung von Schuldgefühlen und gleichzeitiger Verweigerungshaltung : die Prokrastination. Das sich “ vor etwas  Drücken“ oder Termine verbummeln oder mal Zeit vertrödeln, kennt wohl jeder. Dieses das mal wieder „nicht zu Potte kommen“, nicht fertig werden,...

Älter Werden und die Gefühle.

Im gemeinsamen Lebensabend entspannt Hand in Hand zu gehen, als ein Paar, das sich immer noch sehr schätzt und tiefe Gefühle füreinander hegt, zeichnet ein schönes, aber auch idealisiertes Bild vom Älter Werden. Aber leider nicht unbedingt ein realistisches. Manche Gefühle ändern sich sehr oder passen sich chronologisch und biologisch an. Mit jedem Lebensjahr werden...

Lockdown und Hoffnung auf Impfungen.

Einsamkeit und Depression und das verordnete Nähe- Defizit, sind inzwischen die zähen Begleiter der Pandemie. Die verheerenden Zahlen Neuinfizierter sollen auch weiterhin durch diszipliniertes Verhalten eingedämmt werden. Große Erwartungen sind mit den bereits angelaufenen Impfungen verbunden. Menschen haben dadurch wieder etwas mehr Zuversicht, leiden aber auch sehr unter dem Nähe- Defizit und entsprechenden Isolations-Folgen. Nicht...

Alexithymie oder Gefühlsblindheit

Immerhin soll es 10% der deutschen Bevölkerung schwer fallen, Gefühle zu erkennen und zwar sowohl die eigenen als auch die der anderen Menschen. Sie werden daher auch als gefühlsblind bzw. als „Gefühlsanalphabeten“ bezeichnet. Studien fanden heraus, dass mehr Männer das Persönlichkeitsmerkmal : Alexithymie zeigen als Frauen. Alexithyme Menschen können ihre inneren Zustände nur schwer einer...

Älter werden oder die Unsichtbarkeit der älteren Frau.

Ich unterhalte mich neulich mit einer guten Freundin über das Thema Älter werden. Und natürlich auch über typische Wunderfalten- Cremes und Falten-Booster, über Fitness- und Meditationskurse und Ernährungsumstellungen speziell für ältere Frauen. Und natürlich auch darüber, dass die Konzentrations-und Leistungsfähigkeit und die Energie immer mehr abnimmt. Und sich schon Mal depressive Gefühle breit machen können....

Zurück ins Leben mit Covid19-Virus ?

Während inzwischen viele Menschen schon etwas sorgloser mit dem Thema Corona und dem Covid19-Virus umgehen und die Lockerungen nach dem strengem Lockdown u.a. mit Restaurantbesuchen- auch mit Maskenpflicht- genießen und wieder ihre Urlaube planen, Friseurbesuche, wieder ihr Kosmetik-und Fitness-Studio nutzen oder bereits im Urlaub sind, gibt es nach wie vor berechtigte Zweifel und Unsicherheit, denn...

Das Hochstapler-Syndrom

Habe ich das überhaupt verdient? Mit einem solchen Hinterfragen der eigenen Leistungsfähigkeit quälen sich durchaus auch erfolgreiche Menschen, was sich widersinnig anhört und es auch ist. Das aber erklärt  den Titel dieses Blogs über das Hochstapler-Syndrom nur unzureichend. Denn milde ausgedrückt könnte man es ja auch als ein individuelles Luxusproblem von Menschen bezeichnen, die doch...